Perfekt auf Temperatur gebracht

Die Kühlaggregate sind optimal auf die Funktionalität unserer SBS Kühl- und Tiefkühlzellen abgestimmt. Sie zeichnen sich aus durch überdurchschnittliche Kälteleistung, Betriebssicherheit sowie einfache Montage und Pflege. Alle Modelle sind Monoblock-Aggregate mit elektronischer Steuerung. Sie funktionieren über Kapillarrohr-Einspritzung und verfügen über eine automatische Heißgasabtauung. Die vollhermetischen Kompressoren werden mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R404A betrieben. Hochwertig mit korrosionsbeständigen Materialien verarbeitet, versprechen die Kühlaggregate eine lange Lebensdauer. Ein 5-Meter-Kabelsatz, einschließlich Kabel für den Türkontaktschalter, für die Zellenbeleuchtung mit beiliegender Lampe und für die Türrahmenheizung (nur bei Tieftemperaturmodellen BAS, BSB, BGM) gehört zum Lieferumfang.


Huckepack

Bei den Huckepack Kältesätzen vom Typ GM handelt es sich um Monoblock-Aggregate mit einer elektronischen Steuerung und Kälteleistungen von 620 bis 3920 W. In der Standardausführung wird das Aggregat bei der Montage in eine werksseitig vorbereitete Öffnung in der Zellenwand eingehängt oder mittels eines Stopferkits in die Zellenwand eingeschoben, so dass der Verdampfer im Zelleninneren und das Maschinenteil an der Zellenaußenseite angeordnet ist. Die Montage ist dadurch denkbar einfach und schnell. Das Gehäuse des Kondensators besteht aus pulverbeschichtetem, lackiertem Stahlblech. Die vollhermetischen Kompressoren sind durch eine spezielle Schallisolierung äußert laufleise. Die Wärmetauscher werden aus gerilltem Rohr gefertigt, wodurch sich ihr Wirkungsgrad erhöht. Die elektronische Steuerung der neuen Generation mit anwenderfreundlichem Benutzerinterface kann je nach Anforderungen der Anlage programmiert werden. Es kann an ein Fernsteuerungssystem angeschlossen werden. Zudem ermöglicht es die Synchronisierung mehrerer Kältesätze in einer Kühlzelle.

Die Steuerung hat folgende Hauptfunktion:

  • Regulierung des Thermostatdifferentials
  • Einstellung des Arbeitssetups
  • automatisches oder manuelles Abtauen
  • Einschaltverzögerung des Verdampfergebläses
  • Pause nach dem Abtauen zum Ableiten des Tauwassers (Abtropfzeit)
  • Alarm bei defekter Sonde

Vorteile

  • Vielseitige Anwendungsmöglichkeit
  • Hohe Leistung bei kleiner Baugröße
  • Automatisches Alarmsystem bei Verschmutzung des Kondensators
  • Elektronisches Kontrollsystem: Möglichkeit zum Anschluss an Fernsteuerungssysteme und Synchronisierung mehrere Geräte in einer Kühlzelle
  • Reduzierung der Lärmbelastung durch Schallisolierung des Kompressor

Top

Bei den Top Kältesätzen vom Typ SB handelt es sich um Monoblock Aggregate mit einer elektronischen Steuerung und Kälteleistungen von 988 bis 5853 W. Das Kälteaggregat wird bei der Montage in eine werksseitig vorbereitete Öffnung in der Zellendecke eingelassen, so dass der Verdampfer im Zelleninneren und das Maschinenteil an der Zellenaußenseite angeordnet ist. Die Montage ist dadurch denkbar einfach und schnell.
Das Gehäuse des Kondensators und Verdampfers besteht aus pulverbeschichtetem, lackiertem Stahlblech. Die elektronische Steuerung der neuen Generation mit anwenderfreundlichem Benutzerinterface kann je nach Anforderungen der Anlage programmiert werden.

Die Steuerung hat folgende Hauptfunktion:

  • Regulierung des Thermostatdifferentials
  • Einstellung des Arbeitssetups
  • automatisches System zur automatischen Tauwasserverdunstung
  • Einschaltverzögerung des Verdampfergebläses
  • Pause nach dem Abtauen zum Ableiten des Tauwassers (Abtropfzeit)
  • Alarm bei defekter Sonde
  • Zellenbeleuchtung
  • Schutz der Einschalthäufigkeit des Druckwächters

Vorteile

  • Vielseitige Anwendungsmöglichkeit
  • Einfache und schnelle Montage
  • Hohe Leistung bei kleiner Baugröße
  • Keine Verringerung der Zelleninnenhöhe durch den Verdampfer

Wandstopfer

Bei den Wandstopfer Kältesätzen vom Typ AS handelt es sich um Monoblock Aggregate mit einer elektronischen Steuerung und Kälteleistungen von 3666 bis 12711 W.
Das Kälteaggregat wird bei der Montage in eine werkseitig vorbereitete Öffnung in der Zellenwand eingeschoben, so dass der Verdampfer im Zelleninneren und das Maschinenteil an der Zellenaußenseite angeordnet ist. Die Montage ist dadurch denkbar einfach und schnell.
Das Gehäuse des Kondensators und des Verdampfers besteht aus pulverbeschichtetem, lackiertem Stahlblech. Die Tauwasserschale für anfallendes Kondensat unter dem Verdampfer besteht aus Aluminium und verfügt bei den Tieftemperaturmodellen über ein Heizsystem für die Abtauphase. Korrosionsbeständige Materialien sorgen für eine besondere Langlebigkeit und Hygiene. Die elektronische Steuerung der neuen Generation mit anwenderfreundlichem Benutzerinterface kann je nach Anforderungen der Anlage programmiert werden.

Die Steuerung hat folgende Hauptfunktion:

  • Regulierung des Thermostatdifferentials
  • Einstellung des Arbeitssetups
  • automatisches oder manuelles Abtauen
  • Einschaltverzögerung des Verdampfergebläses
  • Pause nach dem Abtauen zum Ableiten des Tauwassers (Abtropfzeit)
  • Alarm bei defekter Sonde
  • Zellenbeleuchtung
  • Schutz der Einschalthäufigkeit des Druckwächters

Vorteile

  • Vielseitige Anwendungsmöglichkeit
  • Hohe Leistung bei kleiner Baugröße
  • Einfache und schnelle Montage